Justizfachwirtin in einer Unterführung

Hier kannst Du Verantwortung statt nur die Akten tragen.

Justizfachwirt (m/w/d)

Du willst eigenständig arbeiten und Verantwortung übernehmen? Hinter jeder Akte siehst Du den Menschen, den Du auf seinem Weg zum Recht begleitest?

Als Justizfachwirtin bzw. Justizfachwirt bist Du als Allroundkraft in unterschiedlichen Bereichen an Gerichten und Staatsanwaltschaften tätig und trägst mit Deinem Organisationstalent einen wichtigen Teil dazu bei, dass Recht und Justiz bei uns reibungslos funktionieren.

Deine Aufgaben

Als Justizfachwirtin bzw. Justizfachwirt bist Du die Ansprechperson für Menschen, die Hilfe und Orientierung in rechtlichen Verfahren suchen. Du bist für die Aufnahme von Anträgen zuständig, gewährst Akteneinsicht, erteilst Auskünfte und fertigst Schriftstücke an. Du führst Protokoll bei Gericht und vieles mehr.

Dabei arbeitest Du eng mit anderen Bereichen zusammen und bist im ständigen Austausch mit Richterinnen und Richtern, Staatsanwältinnen und Staatsanwälten und unseren Rechtspflegerinnen und Rechtspflegern.

Unsere Anforderungen

Mit der Fachoberschulreife oder einem gleichwertigen Schulabschluss bist Du für die Ausbildung zur Justizfachwirtin bzw. zum Justizfachwirt qualifiziert.

Du planst den Quereinstieg? Dann wünschen wir uns eine abgeschlossene Ausbildung mit juristischem Schwerpunkt und mindestens zwei Jahre Berufserfahrung von Dir.

Für Deine spätere Berufung in das Beamtenverhältnis gelten diese Voraussetzungen:

  • zum Zeitpunkt der Verbeamtung auf Probe bist Du noch keine 42 Jahre alt.
  • Du hast die deutsche Staatsangehörigkeit oder die eines anderen EU-Mitgliedstaates.
  • Du willst für die freiheitliche demokratische Grundordnung im Sinne des Grundgesetzes eintreten.

Weitere Infos dazu: justiz.nrw.de/karriere

Die Ausbildung

Der zweijährige Vorbereitungsdienst besteht aus wechselnden Blöcken mit  insgesamt 14 Monaten praktischer Ausbildung in Gerichten und Staatsanwaltschaften und 10 Monaten Begleitunterricht im Ausbildungszentrum der Justiz in Essen. Hier kannst Du auf Wunsch zusammen mit anderen angehenden Justizfachwirtinnen und –fachwirten wohnen und lernen.

Für Quereinsteiger dauert der Vorbereitungsdienst ein Jahr. Die Ausbildung besteht dann aus einem sechsmonatigen Praxiseinsatz mit Begleitunterricht sowie einem sechsmonatigen Lehrgang im Ausbildungszentrum der Justiz in Essen mit möglicher Unterbringung und Verpflegung.

Das verdienst Du

Du bist Schulabgängerin oder Schulabgänger? Während des Vorbereitungsdienstes und im nachfolgenden Prüfungszeitraum bekommst Du monatlich rund 1.300,- EUR brutto.
Du bist Justizfachangestellte bzw. Justizfachangestellter?  Im Beamtenverhältnis auf Probe beziehst Du ein Grundgehalt von rund 2.461,26 EUR brutto.

Du bist Quereinsteigerin bzw. Quereinsteiger? Während des Vorbereitungsdienstes erhältst Du eine Unterhaltsbeihilfe von monatlich 2.382,32 EUR brutto.

Und nach der Ausbildung?
Nach bestandener Prüfung erhältst Du ein nach Stufen bemessenes Grundgehalt.

Weitere Informationen zum Grundgehalt in der Besoldungsgruppe A6 findest Du in der Landesbesoldungstabelle.

Deine Perspektiven

Nach Deiner erfolgreichen Ausbildung stehen Dir viele neue Türen innerhalb der Justiz NRW offen. Beförderungen sind bis zur Justizamtsinspektorin bzw. zum Justizamtsinspektor mit Amtszulage möglich. Außerdem kannst Du sogar in den Gerichtsvollzieherdienst oder in die Rechtspflegerlaufbahn einsteigen.

Play Button Pause Button Loader
#4 Verantwortung statt Akten tragen!
Betonwand

Sichere Zukunft:

Du hast beste Chancen auf eine Verbeamtung auf Lebenszeit.

Betonwand

Vielfältige Aufgaben:

Du bist die Allroundkraft unserer Justiz.

Betonwand

Verantwortung:

Du bist Ansprechperson für Menschen auf Rechtsuche.

Betonwand

Weiterkommen:

Du profitierst von vielfältigen Beförderungsmöglichkeiten.

Betonwand

Gesellschaftliche Relevanz:

Du stärkst das Vertrauen der Menschen in die Justiz

Straße mit Pfeilen

Das Bewerbungsportal ist geöffnet!

Marker

Hier kannst Du Dich ab sofort für die Berufe Justizfachwirtin bzw. Justizfachwirt, Justizfachangestellte bzw. Justizfachangestellter und Rechtspflegerin bzw. Rechtspfleger bewerben.

Starte jetzt Deine Bewerbung

Diese Seite verwendet Cookies.

Bitte erlauben Sie den Einsatz von Cookies, damit Sie diese Seite in vollem Funktionsumfang nutzen können.

Speichern Abbrechen Ok, einverstanden Tracking ablehnen